Resultate:  1

Synthetischer Musiker
  • © VG Bild-Kunst, Bonn
  • Repro: Kai-Annett Becker
    • Iwan Puni (1892 - 1956)

  • TitelSynthetischer Musiker
  • Datierung1921
  • GattungGemälde
  • MaterialÖl auf Leinwand
  • Masse145 x 98 cm (Bildmaß), 161,5 x 115,5 x 9,5 cm (Rahmenmaß)
  • Stempel/Signatursigniert unten links: "Iwan Puni"
  • InventarnummerBG-M 5192/92
  • CreditlineErworben aus Spenden und Mitteln der Senatsverwaltung für Kulturelle Angelegenheiten, Berlin, 1991
  • AusgestelltJa
Text

Nach dem Ersten Weltkrieg war Berlin Ziel tausender osteuropäischer Künstler, die im Zuge der Revolution von 1917 aus ihren Heimatländern geflohen waren. Iwan Puni kam 1920 für drei Jahre nach Berlin, bevor er endgültig nach Paris übersiedelte. In Russland hatte er bedeutende Ausstellungen der russischen Avantgarde organisiert, die den Übergang vom Kubismus und Futurismus zur gegenstandslosen Kunst des Suprematismus vollzogen. In Berlin nahm Puni 1922 an der legendären „Ersten Russischen Kunstausstellung“ in der Galerie van Diemen teil.

Sein „Synthetischer Musiker“ ist eine in Berlin entstandene chaplineske Figur, in der Puni eine gegenständliche Formensprache mit abstrakten Stilelementen verband.