Resultate:  1

St.-Antonius-Kirche
  • Repro: Anja Elisabeth Witte
    • Wilhelm Fahlbusch

  • TitelSt.-Antonius-KircheBerlin, Köpenick, Oberschöneweide, Roedernstraße/Griechische Allee
  • Datierung18.07.1953
  • GattungFotografie
  • SystematikSchwarzweißfotografie
  • Umfang1
  • KonvolutOst-Berliner Fotoarchiv
  • InventarnummerBG-AS 1436.005226
  • CreditlineÜbernahme aus Beständen der Magistratsverwaltung für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr Berlin [Ost] über die Senatsverwaltung für Bau- und Wohnungswesen Berlin, 1991
  • AusgestelltNein
Beschreibung

St.-Antonius-Kirche
Backsteinkirche
Griechischer Park
Grünfläche

Die katholische St.-Antonius-Kirche wurde 1906/07 nach Plänen von Wilhelm Fahlbusch als neugotische Backsteinbasilika mit dreiseitig geschlossenem Chor errichtet. Der Spitzhelm des quadratischen Westturms wurde 1977 durch sich kreuzende Satteldächer ersetzt. Von der Originalausstattung sind nur noch die Orgelempore und mehrere Schnitzfiguren erhalten. Gewidmet ist die Kirche dem heiligen Antonius von Padua (1195-1231). Der Bau der Kirche war notwendig geworden, weil der bis dahin für Gottesdienste genutzte Feuerwehrsaal für die sich rasch entwickelnde katholische Kirchengemeinde zu klein geworden war. Die Gemeinde erhielt das Baugrundstück gratis, allerdings mit der Auflage, die Regulierungskosten für die Straße selbst zu tragen.

Quelle: http://www.luise-berlin.de