Results:  1

Antidada. Prag
  • Repro: Anja Elisabeth Witte
    • Kurt Schwitters (1887 - 1948)

  • TitleAntidada. PragAnkündigung und Programm der Antidada-Merz-Presentismus-Tournee von Kurt Schwitters und Raoul Hausmann, Prag, 6./7. September 1921.
  • Date06.09.1921 - 07.09.1921
  • CategoryDruckerzeugnis
  • ClassificationPlakat
  • MaterialPapier, gedruckt
  • Dimensions33,9x20,3 cm (Bildmaß), 60 x 50 cm (Passepartoutmaß), 62,5 x 52,5 x 3 cm (Rahmenmaß)
  • Amount1 Blatt
  • FondsNachlass Hannah Höch
  • Inventory NumberBG-HHE II 21.69
  • Other NumberBG-HHE II 21.69
  • CreditlineErworben aus Mitteln des Senators für Kulturelle Angelegenheiten, Berlin, 1979
  • On DisplayNo
Transcription / Description

"Antidada
DER VERFASSER
der
ANNA BLUME
und des
«STEHENDEN MANNES»
KURT SCHWITTERS
und Présentist und Antidadaist
RAOUL HAUSSMANN
lesen eigene Werke am
Dienstag, Mittwoch 6. u. 7. September 8 Uhr
im Grössten Uraniasaal
[...]
PROGRAMM:
Presentismus, Einleitungsrede Collowov,
Excentr. Tanz
Warum Hindenburg einen Vollbartträgt [1].
Berlin Simultem (mit Musik Plant tramp.
Excentr. Tanz Italien, Paris. und Prag
Groteske Gedichte.
An meine Dresdner Kritiker
An Anna Blume
Der mechanische Mensch.
Sketsch mit 3 Personen.
[...]
Kritiken:
Theodor Däubler im Börsencourier: Kurt Schwitters ist einer der stärksten Künstler, denen lebensfähige Abstraktionen gelingen.
Adolf Behne: Kurt Schwitters ist als Maler und Dichter und Polemiker ein ganz kostbarer Humorist - und er ist vor allem - nur Kurt Schwitters.
Dr. G. Praetorius: Ich glaube übrigens nicht, dass es sich bei der Geisteskrankheit von K. Schwitters um Paralyse handelt, wie viele annehmen. Vielmehr scheint es sich um eine ziemlich vorgeschrittene dementia praecox zu handeln.
Dresdner Konzert - und Theaterzeitung: Wahnsinn? - In diesem Wahnsinn liegt Methode. Er scheint mir ein zweiter Christian Morgenstern zu sein.
Jenaer Volksblatt: - man muss Kurt Schwitters ernst nehmen: in seinen Werken verkörpert sich das rafinisches Genie, das Elend, die Zerrissenheit unserer Zeit, einer haltlos irrenden gärenden Trostlosenzeit."

[1] Raoul Hausmann: Warum Hindenburg 'nen Vollbart trägt. In: Raoul Hausmann: Hurra[h]! Hurra[h]! Hurra[h]! : 12 [zwölf] Satiren von Raoul Hausmann. Berlin: Der Malik-Verl., 1921. - S. 18-20; vgl. auch Erlhoff, Bd. 1, S. 134-136.