Resultate:  1

Sinnende Frau
  • © Berliner Kabinett e.V.
    • Egmont Schaefer (1908 - 2004)

  • TitelSinnende Frau
  • Datierung1945
  • GattungZeichnung
  • MaterialTuschfeder auf Papier
  • Masse32,5 x 22,1 cm (Blattmaß)
  • Stempel/Signaturmonogrammiert und datiert unten rechts: ES 45
  • InventarnummerBG-G 07070/93
  • CreditlineErworben aus Mitteln der Künstlerförderung des Senators für Kulturelle Angelegenheiten, Berlin, 1993
  • AusgestelltJa
Beschreibung

Egmont Schaefer stellt in dieser Zeichnung eine ärmlich gekleidete Frau mittleren Alters im Dreiviertel-Porträt dar. Die Augen geschlossen und den Kopf auf die Hand gestützt, sitzt sie im leichten Profil. Gemäß dem Titel „Sinnende Frau“ wirkt die Frau in Gedanken vertieft und hinterlässt durch ihre Körperhaltung einen melancholischen Eindruck. Dazu wird ihre Stirnpartie von drei tiefen Furchen durchzogen. Die innere Besinnung der Person und ihre scheinbare Abwesenheit von der Außenwelt werden dadurch betont, dass sie in keiner räumlichen Umgebung dargestellt ist. Lediglich ein leichter Schatten wird hinter ihrem Kopf angedeutet. In ihrem Gesicht verdichten sich die bewegten Federstriche zu einer diffus wirkenden Fläche, die ihre Gesichtszüge überstattet. Der untere Teil ihres Körpers, ihr Oberteil und die rechte Hand, sind mit sehr lockeren und geschwungenen Strichen gezeichnet und erzeugen einen reizvollen Kontrast zu den dunklen Strichbündeln ihres Kopfes und ihres Schals.