Resultate:  1

Birkenwäldchen im Herbst
  • © Urheberrechte am Werk erloschen
  • Repro: Kai-Annett Becker
    • Karl Hagemeister (1848 - 1933)

  • TitelBirkenwäldchen im Herbst
  • Datierung1893
  • GattungGemälde
  • MaterialÖl auf Leinwand
  • Masse190,5 x 125,5 cm (Bildmaß), 198 x 133,2 x 4,2 cm (Rahmenmaß)
  • Stempel/Signatursigniert und datiert unten rechts: "K Hagemeister. 93"
  • BeschriftungAufkleber rückseitig: "Villa Griesebach Auktion 180"
  • KonvolutSammlung Dr. Jörg Thiede
  • InventarnummerBG-M 12088/14
  • CreditlineBerlinische Galerie - Zustiftung der Dr. Jörg Thiede-Stiftung, 2014
  • AusgestelltJa
Text
Weitere Abbildungen

Das Motiv des Birkenwäldchens hielt Karl Hagemeister in mehreren Gemälden zu allen Jahreszeiten fest. Es ist der Landschaft des Berliner Umlands bei Werder an der Havel entnommen, wohin sich der Maler 1892 zurückzog. Hagemeister studierte draußen in der Natur das stetig wechselnde Zusammenspiel von Licht und Farbe und übersetzte diese Beobachtungen in seine großformatigen Landschaftsgemälde. Seine kraftvoll-dynamische Malweise entwickelte er in Auseinandersetzung mit der Technik der französischen Impressionisten. Bereits 1883/84 kam er während einer Studienreise nach Paris mit deren Freilichtmalerei in Berührung. Karl Hagemeister war Gründungsmitglied der Vereinigung der XI und der Berliner Secession.