Resultate:  1

[Herausreißen das falsche Geschlecht...]
  • Repro: Anja Elisabeth Witte
    • Raoul Hausmann (1886 - 1971)

  • Titel[Herausreißen das falsche Geschlecht...]
  • Datierung01.1917
  • GattungManuskripte
  • SystematikManuskript
  • MaterialPapier, handgeschrieben
  • Umfang2 Blatt
  • KonvolutNachlass Hannah Höch
  • InventarnummerBG-HHC H 81/79
  • Andere NummerBG-HHE I 9.5
  • CreditlineErworben aus Mitteln der Senatsverwaltung für Kulturelle Angelegenheiten, Berlin, 1979
  • AusgestelltNein
Transkription / Beschreibung
Zugehörige Objekte
Weitere Abbildungen

"I.
Herausreißen das falsche Geschlecht aus dem Gipfel Gottes, des unversehrtesten Seins in des Menschen Brust: vernichten die Vorherrschaft des Mannes als Der Gott, Der König, Der Vater. Mann als Abkömmling, Ausfluß, des gemeinsamen Seelenquells, des göttlichen Grundes; Ableitung, Einzelung, wie Weib - so Mann - keine Vorherrschaft die Gewalt wäre, sondern Ausgleich. Entzweiung im Handeln, zurückführend auf gleichen Grund. Welt-Geist-Gewalt will endlich demütige Einsicht: Gewalt löst auf, es ersteht gegeneinander über die Welt Adams, die Welt Evas, gleichermaßen teilhaftig des innersten Ursprungs, Formen der göttlichen Seele.[1]

II.
Kreuzweise Wechselbeziehung besteht zwischen dem wahren Subject, (Gott in uns) und der objektiven Äußerung; also sexuelle Färbung, nicht des Subjects, aber doch dessen Differenzerscheinungen. (Geist-Seele wird Adam, Eva.)

III.
Das Grundböse in aller Unschuld ist gleich dem stärksten »Guten« - woher bei Nietzsche der »bleiche Verbrecher«? Der Umwerter! - Dazu das Weib »flach«! Nun ist aber Wissen zugleich Wissen um das Böse, das Weib als gewissenloses Wesen ist stark, also unflach. Das Weib macht sich frei, sich »Geist« schaffend von der Peripherie zum Centrum hin, in aller Unschuld. Der Mann ist viel mehr Wollender: Ethos als Gebrechen. (Dies haben Nietzsche und Strindberg übersehen!) Die Geburt des Grundhasses der Geschlechter aus der Gewalt und dem schlechten Gewissen! Der Wissende ist frei von schlechtem Gewissen!
[...]".


[1] Entspricht dem letzten Absatz von Der Mensch ergreift Besitz von sich, erschienen in: Die Aktion. 7.1917, 14/15.