Results:  1

[Kreuzweise Wechselbeziehung...]
  • Repro: Anja Elisabeth Witte
    • Raoul Hausmann (1886 - 1971)

  • Title[Kreuzweise Wechselbeziehung...]
  • Date01.1917
  • CategoryManuskripte
  • ClassificationTyposkript
  • MaterialPapier, maschinengeschrieben
  • Amount1 Blatt
  • FondsNachlass Hannah Höch
  • Inventory NumberBG-HHC H 44/79
  • Other NumberBG-HHE I 9.6
  • CreditlineErworben aus Mitteln des Senators für Kulturelle Angelegenheiten, Berlin, 1979
  • On DisplayNo
Transcription / Description
Related Objects

"Kreuzweise Wechselbeziehung besteht zwischen dem wahren Subject, (Gott in uns) und der objektiven Äußerung; also sexuelle Färbung, nicht des Subjects, aber doch dessen Differenzerscheinungen. (Geist-Seele wird Adam, Eva.)

Das Grundböse in aller Unschuld ist gleich dem stärksten »Guten« - woher bei Nietzsche der »bleiche Verbrecher«? Der Umwerter! - Dazu das Weib »flach«! Nun ist aber Wissen zugleich Wissen um das Böse, das Weib als gewissenloses Wesen ist stark, also unflach. Das Weib macht sich frei, sich »Geist« schaffend von der Peripherie zum Centrum hin, in aller Unschuld. Der Mann ist viel mehr Wollender: Ethos als Gebrechen. (Dies haben Nietzsche und Strindberg übersehen!) Die Geburt des Grundhasses der Geschlechter aus der Gewalt und dem schlechten Gewissen! Der Wissende ist frei von schlechtem Gewissen!"