Results:  1

Brief von Raoul Hausmann an Hannah Höch. Berlin
  • Repro: Anja Elisabeth Witte
    • Raoul Hausmann (1886 - 1971)

  • TitleBrief von Raoul Hausmann an Hannah Höch. Berlin
  • Date08.1918
  • CategoryKorrespondenz
  • ClassificationBrief
  • MaterialPapier, handgeschrieben
  • Amount2 Blatt
  • FondsNachlass Hannah Höch
  • Inventory NumberBG-HHC K 760/79
  • Other NumberBG-HHE I 10.87
  • CreditlineErworben aus Mitteln der Senatsverwaltung für Kulturelle Angelegenheiten, Berlin, 1979
  • On DisplayNo
Transcription / Description
Additional Reproductions

„August 1918
Frei, d.h. medial-neutral balancierend, handeln kann man nur von seiner eignen Mitte aus; jeder hat seine Art Gewissen, Bewußtsein seiner Hemmungen, Ambivalenzen. Ein äußeres Tabu, sei es auch ein ethischer Imperativ, muß Ambivalenz des Gefühls hervorrufen, und reaktiv diese neutrale Mitte disproportionieren, verrenken und verderben. - Aber: was ist ein äußeres Tabu? Und was ein inneres Gesetz? Wie können wir beide gegenüberstehend erkennen und danach »handeln«? Wie unterscheiden sich die Qualen des Todes von denen des Lebens, der Geburt? Oder wären beide so untrennbar von einander, daß wir auch mit dem geschärftesten »Gewissen« sie nicht rein gegensätzlich unterscheiden können - wäre alle Balance bis jetzt nur eine Schwebung in der Täuschung des Unbewußten, trotz alles »Bewußtseins«?
Oh, daß alle Qual Qual der Geburt und Loslösung wäre!“