Resultate:  1

Postkarte von Kurt Schwitters an Raoul Hausmann mit Abbildung "Kurt Schwitters Das Undbild (Merzbild.)". [o.O.]
  • Repro: Anja Elisabeth Witte
    • Kurt Schwitters (1887 - 1948)

  • TitelPostkarte von Kurt Schwitters an Raoul Hausmann mit Abbildung "Kurt Schwitters Das Undbild (Merzbild.)". [o.O.]
  • Datierung01.09.1921
  • GattungKorrespondenz
  • SystematikPostkarte
  • MaterialPapier, handgeschrieben,gedruckt
  • Umfang1
  • KonvolutNachlass Hannah Höch
  • InventarnummerBG-Ar 3/93,17
  • Andere NummerBG-HHE II 21.36
  • CreditlineErworben aus dem Sicherungsfonds beim Senator für Kulturelle Angelegenheiten, Berlin, 1993
  • AusgestelltNein
Transkription / Beschreibung
Weitere Abbildungen

"1.9.21.
Lieber Dadetikon!
Also wennde noch nich abjefahren sinn solltest, dann bitte recht bletzlich! Ich habe für Freitag Abend Jeneralprope anjemelt un ville Laite innjelahden. Wenn Du mir in Stich läßt, von die Menschen wimmmlich, stech ich dir wihder. Also ich hole Dir am Freitag vom Berliner Dzug 1/12 Uhr ab auf Bhf. ab. Ich bin Dresden N. Wenn de mir verfelst, ich wohne in die Weiße Schleife, Johann Georgenallee 16. Linie der Straßenbahn 12. Großmerzlicher Weise dein Kukukuku Witterrrrs. [1]"

[1] Zu den verschiedenen Unterschriften von Kurt Schwitters, vgl.: "Ich bin nicht Schwitters." : Unterschriften des Merzkünstlers in seinen Briefen. In: Kurt Schwitters : "Bürger und Idiot" : Beiträge zu Werk und Wirkung eines Gesamtkünstlers; mit unveröffentlichten Briefen an Walter Gropius / Gerhard Schaub (Hrsg.). Berlin, 1993. - S. 221.