Resultate:  1

Merz-Postkarte von Helma Schwitters an Hannah Höch und Til Brugman. Hannover
  • Repro: Anja Elisabeth Witte
    • Helma Schwitters

  • TitelMerz-Postkarte von Helma Schwitters an Hannah Höch und Til Brugman. Hannover
  • Datierung28.08.1927
  • GattungKorrespondenz
  • SystematikPostkarte
  • MaterialPapier, handgeschrieben
  • Umfang1
  • KonvolutNachlass Hannah Höch
  • InventarnummerBG-HHC K 479/79
  • Andere NummerBG-HHE II 27.4
  • CreditlineErworben aus Mitteln des Senators für Kulturelle Angelegenheiten, Berlin, 1979
  • AusgestelltNein
Transkription / Beschreibung
Weitere Abbildungen

"KURT SCHWITTERS liest seine AUGUSTE BOLTE ..."; mit Abbildung "KURT SCHWITTERS «Das Kreuz des Erlösers» 1919, Sammlung Walden, Berlin."//

"28.8.27.
Liebe Hanna und liebe Tilly.
Dank für Brief und Karte und Geld. Uns ist jede Summe Geldes recht, sieh nur zu dass Du vielleicht noch eine Groteske unterbringst, wo ist einerlei. Ihr macht ja fabelhafte Reisen, Gott sei Dank, dass Hanna wieder durch ist. Wir waren zum grossen Teil im Taunus im Sommer, bei Michels [1] in Eppstein. Der Taunus ist ein fabelhafter Gebirgszug mit unglaublich lieblichen Tälern. Wir waren nach der Theaterausstellung in Magdeburg, Ihr könnt darüber in i 10 lesen unter «Sensation», dann zur Buch- und Papierausstellung in Leipzig und Dresden, teilweise fabelhaft durch die Arbeiten der Tschechen und Russen, in der Frankfurter Musikausstellung und in der Stuttgarter Weissenhofsiedlung; sehr interessant aber unheitlich. In Mitte September fährt Kurt mit Michels über Köln nach Holland, wo er wohl 14 Tage von einem Ort zum anderen fahren wird! Ich gehe mit Ernst, der noch immer sehr zart ist, zu meinem Bruder aufs Land. Euch beiden die herzlichsten Grüsse. Viel Freude Eure Helma und Euer Kurt//

[1] Ella Bergmann-Michel (1895-1971), Malerin, Zeichnerin; Robert Michel (1897-1983), Maler, Zeichner, Typograph, Architekt.