Resultate:  1

Postkarte von Adolf Behne an Hannah Höch. Berlin
  • Repro: Anja Elisabeth Witte
    • Adolf Behne (1885 - 1948)

  • TitelPostkarte von Adolf Behne an Hannah Höch. Berlin
  • Datierung01.03.1925
  • GattungKorrespondenz
  • SystematikPostkarte
  • MaterialPapier, handgeschrieben
  • Umfang1
  • KonvolutNachlass Hannah Höch
  • InventarnummerBG-HHC K 903/79
  • Andere NummerBG-HHE II 25.3
  • CreditlineErworben aus Mitteln des Senators für Kulturelle Angelegenheiten, Berlin, 1979
  • AusgestelltNein
Transkription / Beschreibung
Weitere Abbildungen

"Hannchen
ich hoffe sehr daß Du doch noch die subito Erleuchtung erhalten hast, nicht zum Freischütz zu fahren. In den Abendblättern kam ja das strikte Verbot heraus. [1] Ich habe stundenlang am Telefon gesessen - ich bin erledigt. Elfriede u ich schaudert es bei dem Gedanken, Du könntest Dich doch auf den Weg machen - aber wie Dich erreichen? ? Wie? Wie? Selbst zu einem Telegramm war es zu spät. - Bitte rufe doch an, was Du gemacht hast.
Herzlichst
Adolf Behne"

[1] In den Abendblättern des 28. Februar 1925 wurde die Nachricht vom Tod des Reichspräsidenten Friedrich Ebert bekanntgegeben. Anläßlich des Ablebens des Reichspräsidenten teilte der amtliche Preußische Pressedienst mit, daß auf Grund des § 48 Abs. 4 der Reichsverfassung "öffentliche Musik sowie öffentliche Lustbarkeiten, Rennveranstaltungen und Schauspielaufführungen einschließlich Lichtspielveranstaltungen" am Sonnabend, dem 28. Februar, Sonntag, dem 1. März, und am Tag der Beisetzung verboten seien.