Resultate:  1

Brief von Friedrich Höch sen. und Rosa Höch an Hannah Höch und Friedrich Höch jun. Gotha
  • Repro: Anja Elisabeth Witte
    • Rosa Höch (1873 - 1930)

  • TitelBrief von Friedrich Höch sen. und Rosa Höch an Hannah Höch und Friedrich Höch jun. Gotha
  • Datierung10.11.1918
  • GattungKorrespondenz
  • SystematikBrief
  • MaterialPapier, maschinengeschrieben
  • Umfang1 Blatt
  • KonvolutNachlass Hannah Höch
  • InventarnummerBG-HHC K 920/79
  • Andere NummerBG-HHE I 10.109
  • CreditlineErworben aus Mitteln des Senators für Kulturelle Angelegenheiten, Berlin, 1979
  • AusgestelltNein
Transkription / Beschreibung

„Gotha, den 10./11.18. Vorm.
Liebe Kinder!
Ihr sollt heute wenigstens eine kurze Nachricht haben, damit Ihr wißt, wie es bei uns geht. Die ganze große Umwälzung ist auch bei uns in größter Ruhe u. ohne Blutvergießen verlaufen. Der Arbeiter- u. Soldatenrat hat 4 oder 5 Offiziere abgesetzt u. abgeschoben, und die ganze Militär- u. Civilverwaltung ist in seinen Händen. Bahnhof u. Post militärisch bewacht. Fernsprechamt und Telegraphie unter seiner Kontrolle. Vor Post u. Bahnhof 1 Paar Maschinengewehre. Ankommende Soldaten werden entwaffnet. Briefpost erfuhr fast keine Verzögerung. Münchener Zeitung v. 9. u. Freisinnige v. 10. heute früh eingetroffen, gleichzeitig! Brief von Fritz v. 7. d. M. Mit der Paketpost scheint es noch langsam zu gehen. In der Stadt ist alles wie sonst. Die Züge und Straßenbahnen verkehren, alle Geschäfte u. Läden sind offen, die Zeitungen erscheinen wie sonst und bringen die Bekanntmachungen des Arbeiter- u. Soldatenrates, und, nachdem gestern Abend die Abdankung des Kaisers bekannt gegeben worden, wird hoffentlich der Waffenstillstand, u. damit Hand in Hand der Friedenschluß beschleunigt, damit die Welt wieder beginnen kann aufzuatmen.
Wir sind nun in großer Sorge, wie bei Euch die Sache abgelaufen, und bitten auch uns sofort ein Lebenszeichen zu geben.
Mit den herzlichsten Grüßen Euer
A. H.[1] u. Mutter“.
[Handschriftlicher Zusatz von Rosa Höch:]
„das Wäschepaket an Hanna enthält für Fritz sehr wenig, da Hemden noch nicht ausgebessert u. geglättet. Trau mich nun auch nichts abzuschicken bis ich weiß, daß Post funktioniert. Brief v. H.[2] traf heute, Sonntag früh ein.“

[1] Alter Herr. [2] Hannah.