Resultate:  1

Brief von Kurt Heinz Matthies (Karl-Heinz) an Hannah Höch. Nürnberg
  • Repro: Anja Elisabeth Witte
    • Kurt Heinz (Karl-Heinz) Matthies (*1910)

  • TitelBrief von Kurt Heinz Matthies (Karl-Heinz) an Hannah Höch. Nürnberg
  • Datierung05.02.1939
  • GattungKorrespondenz
  • SystematikBrief
  • MaterialPapier, handgeschrieben
  • Umfang1 Blatt
  • KonvolutNachlass Hannah Höch
  • InventarnummerBG-HHC K 315/79
  • Andere NummerBG-HHE II 39.2
  • CreditlineErworben aus Mitteln des Senators für Kulturelle Angelegenheiten, Berlin, 1979
  • AusgestelltNein
Transkription / Beschreibung

Briefkopf: "DR. KURT MATTHIES / BERLIN-FRIEDENAU [...]"

"Nürnberg, den 5.II.39. 2230h
Mein
allerliebstes, allerentzückendstes
krankes Keeeeeeeeeefchen!
Bin heil in Nürnberg seit etwa 1/2 8 Uhr. Sitze im Münchener HB u. habe tüchtig gefuttert. Strasse war zwischen Sulzbach u. Herbruck stark vereist, sodass ich tatsächlich mit 30 paar «Dingern» fuhr. Danach war sie tadellos. War in knapp 1 1/2 Std. hier. Habe noch keine Bleibe. Bin eben mit Schreiben fertig und denke so furchtbar lieb an mein süsses schönes Frauchen (wie stolz ich bei diesem Wort werde). Bin müde und will möglichst früh raus, um für mein Schnefchen u. mich zu schaffen morgen.
Werde recht gesund. Kuschle bald in Gedanken lieb mit Dir.
Dein dummer lieber Junge hat Dich ganz entsetzlich lie - lie - b."