Resultate:  1

Postkarte von Erna Segal an Hannah Höch. Rügenwaldermünde
  • Repro: Anja Elisabeth Witte
    • Erna Segal (1879 - 1967)

  • TitelPostkarte von Erna Segal an Hannah Höch. Rügenwaldermünde
  • Datierung06.07.1921
  • GattungKorrespondenz
  • SystematikPostkarte
  • MaterialPapier, handgeschrieben
  • Umfang1
  • KonvolutNachlass Hannah Höch
  • InventarnummerBG-HHC K 540/79
  • Andere NummerBG-HHE II 21.6
  • CreditlineErworben aus Mitteln des Senators für Kulturelle Angelegenheiten, Berlin, 1979
  • AusgestelltNein
Transkription / Beschreibung
Weitere Abbildungen

Erna Segal [1] an Hannah Höch. Rügenwaldermünde, 6.7.1921.
Postkarte, hs.

"Liebes Fräulein Höch
lieber Herr Hausmann!
Wir sind in Rügenwaldermünde bei Fischer Hermann Nelke, Georg Büttnerstr. 6 und fühlen uns alle sehr wohl. R. ist ein echtes Fischerdorf mit kleinem Hafen, breitem Strand, langer Mole, interessanten Häusern nur nicht vielen Menschen. Es ist ein grösseres Dorf und man sieht nicht wo die Menschen bleiben. Ich bin glücklich über die Stille nur wünschte mir, dass auch meine Freunde das geniessen könnten. Schreiben Sie uns doch, was in Berlin vor sich geht nur vor allem: wie es Ihnen beiden geht. Es tat uns leid, dass wir Sie nicht vor der Abreise gesehn haben! Michaelsons [2] sind auch hier! Herzliche Grüsse von uns allen Ihre
Erna Segal
Herzl. Grüße. Arthur Segal!"

[1] Erna (Ernestine) Segal (geb. Charas) (1879-1967), seit 1904 mit Arthur Segal verheiratet.
[2] Else Michaelson war eine Kollegin von Hannah Höch bei Ullstein.