Results:  1

Brief von Jan Tschichold und Franz Roh an Hannah Höch. München
  • Repro: Anja Elisabeth Witte
    • Jan Tschichold (1902 - 1974)

  • TitleBrief von Jan Tschichold und Franz Roh an Hannah Höch. MünchenBriefkopf: "jan tschichold ring nwg [...]".
  • Date19.07.1929
  • CategoryKorrespondenz
  • ClassificationBrief
  • MaterialPapier, maschinengeschrieben
  • Amount1 Blatt
  • FondsNachlass Hannah Höch
  • Inventory NumberBG-HHC K 4491/79
  • Other NumberBG-HHE II 29.8
  • CreditlineErworben aus Mitteln des Senators für Kulturelle Angelegenheiten, Berlin, 1979
  • On DisplayNo
Transcription / Description
Related Objects

"19/7 29
sehr verehrte gnädige frau,
die unterzeichneten geben unter dem titel «foto-auge» einen band von etwa 70 fotos beim verlag dr. fritz wedekind & co., stuttgart, heraus. das material ist zum grössten teil der ausstellung film und foto stuttgart 1929 entnommen, das uns von der ausstellungsleitung zu diesem zweck zur verfügung gestellt wurde. wir legen besonderen wert darauf, in diesem bande das auf der stuttgarter ausstellung unter nummer 328 gezeigte foto von ihnen zu bringen und bitten sie um die erlaubnis zur reproduktion. leider ist es uns nicht gelungen, ein reproduktionshonorar für sie vom verlag zu erwirken. dieser erklärte uns, dass die herausgabe des bandes zu einem billigen preis, der im interesse der durchsetzung der neuen fotografie liegt, sonst gefährdet wäre. es ist wohl auch ihr interesse, in diesem buche, das nur die spitzenleistungen der neuen fotografie bringt, vertreten zu sein. bisher haben wir noch keine absagen erhalten.
die genaue adresse jedes vertretenen fotografen wird am schluss des bandes genannt. sollte sich ihre adresse geändert haben oder in den nächsten wochen für dauernd ändern, bitten wir um bekanntgabe der neuen adresse. der verlag wird selbstverständlich allen mitarbeitern ein exemplar des buches sofort nach erscheinen übersenden.
sollten sie wider erwarten uns die erlaubnis zur reproduktion nicht erteilen, so sehen wir uns zu unserm grössten bedauern gezwungen, auf ihre mitarbeit zu verzichten.
die klischees werden nach den instuttgart befindlichen fotos hergestellt. werden, wenn sie uns nicht bis zum 1. august anderweitigen bescheid zukommen lassen. wir nehmen dann an, dass sie mit unserer mitteilung einverstanden sind. im andern falle bitten wir um umgehende benachrichtigung, da das buch schon in ca 6 wochen erscheinen soll.
mit den besten empfehlungen
Roh Tschichold
gez. dr. franz roh gez. jan tschichold