Results:  1

Brief von Raoul Hausmann Willy Zierath. [Berlin]
  • Repro: Anja Elisabeth Witte
    • Raoul Hausmann (1886 - 1971)

  • TitleBrief von Raoul Hausmann Willy Zierath. [Berlin]
  • Date23.03.1924
  • CategoryKorrespondenz
  • ClassificationBrief
  • MaterialPapier, maschinengeschrieben, Durchschlag
  • Amount1 Blatt
  • FondsTeilnachlass Raoul Hausmann
  • Inventory NumberBG-RHA 805
  • CreditlineErworben aus Mitteln der Senatsverwaltung für Kulturelle Angelegenheiten, Berlin, und Spendenmitteln, 1991
  • On DisplayNo
Transcription / Description
Additional Reproductions

März 1924
Lieber Zierath!
Ich will Dir mal einen Vorschlag unterbreiten, allerdings müsste ich mich dabei ganz fest auf Dich verlassen können.
Am Freitag, den 28. März, wird Hanns Fischer aus Leipzig in Potsdam bei Henning einen Vortrag über Welteislehre halten, und ein solcher Vortrag ist natürlich ohne erläuternde Figuren den meisten Leuten kaum verständlich. Da wir gleichzeitig mit der Cosmotechnischen Gesellschaft und dem Voigtländer'schen Verlag wichtige Besprechungen haben, ich ausserdem vorher noch eine Menge Arbeit zu erledigen habe, so schlage ich Dir folgendes vor:
Geh' zu Otto Freundlich, bitte ihn in meinem Namen um den Atlas von Voigt, „Eis ein Weltbaustoff", setze Dich zuhause hin, nimm vier grosse Zeichenbogen und übertrage aus dem Atlas sehr schön sauber mit Tusche folgende Bilder:
1. Einschussbahnen der Eiskörper zur Sonne
2. Den solifugalen Feineistrichter und Gegentrichter der Sonne
3. Die Feineisausstrahlung eines in die Sonnenphotosphäre eingedrungenen Eiskörps
3. [4] Die Planetenbahnschrumpfungskegel.
Ich halte Dich für so intelligent, dass Du die betreffenden Zeichnungen herausfindest. Du würdest uns damit nützlich sein und ich schlage Dir infolgedessen vor, Deine Arbeits stunden auf den von mir bezogenen Anzug in Anrechnung zu bringen. Ich müsste nur ganz genau wissen, ob Du das auch sofort unternehmen willst und ob Du mich nicht etwa sitzen lassen willst. Falls Du einverstanden bist, geh schleunigst mit diesem Brief zu Otto Freundlich und lass' Dir für 3 Tage den Atlas ausfolgen.
Mit bestem Gruss«