Resultate:  1

Emil Oliva’s Buch-, Kunst- und Musikhandlung (Arthur Graun)
  • © Berlinische Galerie / Wolfgang Wittrock
  • Repro: Berlinische Galerie
Transkription / Beschreibung
Weiterführende Links
Zugehörige Objekte

OLIVA
EMIL OLIVA’S BUCH-, KUNST- UND MUSIKHANDLUNG (Arthur Graun)
EMIL OLIVA ’S KUNSTZIMMER

Adresse: ZITTAU, Sachsen (Sachsen), Markt 2
Inhaber: Arthur Graun
Bestand: Gründung 1870
Charakteristik: Buch- Kunst- und Musikalienhandlung
„Emil Oliva’s (Arthur Graun) Buch- & Musikalienhandlung Zittau“ (Buchhändlermarke)

Ausstellungen:
1908: Künstlergruppe „Brücke“ (Gemälde und Graphik von Cuno Amiet, Giovanni Giacometti, Erich Heckel, Ernst Ludwig Kirchner, Franz Nölken, Max Pechstein, Karl Schmidt-Rottluff

Bemerkung:
Die von Emil Oliva 1870 gegründete Buch- und Kunsthandlung wurde 1888 von Arthur Graun übernommen und von ihm bis 1911 unter dem Namen „Emil Oliva’s Buch-, Kunst- und Musikhandlung (Arthur Graun)“ geführt. In Dresslers Kunstjahrbuch 1909 wird die Kunsthandlung als „Emil Oliva’s Kunstzimmer (Arthur Grimm)“ genannt. Am 1. März 1911 wurde Hans Paul Gutsche der Inhaber.
Von den etwa 70 Stationen der verschiedenen Serien von „Brücke“-Wanderausstellungen, die zwischen 1905 und 1911 organisiert wurden, fanden zahlreiche in Buch-, Kunst- und Kunstgewerbehandlungen statt. Über einige wenige dieser Kunsthandlungen konnten keine oder kaum relevanten Informationen gefunden werden. Dazu gehört auch diese Zittauer Kunsthandlung, wo eine der Ausstellungen vom 22. Oktober bis 12. November 1908 Station machte.

Nachweise:
Adressbuch des Deutschen Buchhandels; Müller, Adressbuch des Deutschen Buchhandels und verwandter Berufszweige; Dressler 1908; Dressler 1909; Handbuch des Kunstmarktes 1926; Maecenas 1927; Maecenas 1930

Verzeichnis der Ausstellungen und Publikationen der Künstlergruppe Brücke 1905-1911. Zusammengestellt von Mathias Wagner [u. a.].- in: Die Brücke in Dresden 1905-1911. Hrsg. v. Birgit Dalbajeva und Ulrich Bischoff.- Köln 2001. S. 389-406; S. 397