Results:  1

Roma
  • © VG Bild-Kunst, Bonn
  • Repro: Kai-Annett Becker
    • Hannah Höch (1889 - 1978)

  • TitleRoma
  • Date1925
  • CategoryGemälde
  • MaterialÖl auf Leinwand
  • Dimensions90 x 106 cm (Bildmaß), 102 x 118 x 7,8 cm (Rahmenmaß), 110,5 x 126,5 x 10,5 cm (Schutzrahmen) (Rahme
  • Signaturesigniert und datiert unten rechts: "Hannah Höch 25" - bezeichnet in der Darstellung oben rechts: "Roma"
  • Inscriptionbezeichnet rückseitig: "HANNAH HÖCH / 1925 / Berl.-Heiligensee / A.d. Wildbahn 33"
  • Inventory NumberBG-M 0058/75
  • CreditlineBerlinische Galerie, erworben aus Mitteln der Stiftung DKLB und aus Mitteln des Senators für Wissenschaft und Kunst, Berlin, 1974
  • On DisplayYes
Text

Wie knapp 150 Jahre zuvor ihr Landsmann Goethe nutzte auch Hannah Höch die Reise nach Süden, um der beengenden Liebesbeziehung zu Raoul Hausmann zu entfliehen. Die Eindrücke dieser im Herbst 1920 unternommenen Fußwanderung verarbeitete sie in dem Gemälde Roma: Das paradox erscheinende, direkte Nebeneinander von Zeugnissen verschiedener Jahrhunderte ist mit den Fragmenten antiker und barocker Architektur ebenso präsent wie die unmittelbare Zeitgeschichte, die im Porträt des Duce Benito Mussolini im Zentrum des Bildes aufscheint. Dieser Kopf stammt ebenso offensichtlich aus anderen Zusammenhängen, wie die Bestandteile der aus einer Badenixe und dem Kopf der Schauspielerin Asta Nielsen zusammengesetzte Figur, die mit ihrer Geste Mussolini aus Rom zu weisen scheint. Damit erneuerte Höch in diesem wie in anderen Gemälden die Malerei, indem sie die Charakteristiken der jungen Gattung Fotomontage in das traditionelle Medium übertrug.