Resultate:  1

Brandenburger Tor
  • © Lois Weinberger
    • Lois Weinberger (*1947)

  • TitelBrandenburger Tor
  • Datierung1994
  • GattungFotografie
  • MaterialSilbergelatinepapier auf Alu Dibond
  • Massegerahmt 155 x 130 cm (Bildmaß)
  • InventarnummerBG-FS 002/10
  • CreditlineSchenkung Franziska & Lois Weinberger, 2010
  • AusgestelltNein
Text

Die künstlerische Intervention Brandenburger Tor zeigt das vielleicht radikalste Nutzungskonzept urbaner Brachflächen: Mit einer Plastikgießkanne begab sich Lois Weinberger, der zwischen 1994 und 1995 für ein Jahr in Berlin lebte, in die damalige Brache Behrenstraße/Ebertstraße und goss das dort spontan wachsende „Unkraut“. Der Reichstag und das Brandenburger Tor bilden die politisch und historisch aufgeladene Kulisse der Szene, mit der Lois Weinberger vor allem einen Perspektivwechsel inszenierte. Durch die gärtnerische Pflege des aus sich selbst heraus entstehenden Wildbewuchses erklärte er das Unkontrollierte und gesellschaftlich Ungewollte zum schützenswerten Gut und verwandelte die umzäunte Fläche damit zugleich in einen Garten.