Results:  1

Brief von Raoul Hausmann an Fritz Höch
  • Repro: Anja Elisabeth Witte
    • Raoul Hausmann (1886 - 1971)

  • TitleBrief von Raoul Hausmann an Fritz Höch
  • Date23.04.1918
  • CategoryKorrespondenz
  • ClassificationBrief
  • MaterialPapier, handgeschrieben
  • Amount1 Blatt
  • FondsNachlass Hannah Höch
  • Inventory NumberBG-HHC K 4113/79
  • Other NumberBG-HHE I 10.27
  • CreditlineErworben aus Mitteln des Senators für Kulturelle Angelegenheiten, Berlin, 1979
  • On DisplayNo
Transcription / Description
Additional Reproductions

„23. April 1918.
Lieber Fritz Höch
darf ich Dich bitten, inliegenden Brief[1] Hannah zu übermitteln. Bitte sie von mir aus, den Brief zu lesen und schreibe ihr dazu: daß ich in aller Ruhe entschlossen bin, die mir aus meinen innersten Gründen einzig mögliche Consequenz zu ziehen und wenn Hannah mich aufgibt, für immer aufgibt, mich zu erschießen. Sobald ich diese Überzeugung habe, daß sie für mich nichts mehr fühlt. Sage ihr, daß ich sie nicht bedrohen oder verfolgen will - eben darum muß ich diese Consequenz ziehen, denn ich weiß, daß ich ohne Hannah nicht leben kann - und doch einmal versuchen würde, sie wiederzuerlangen. Sie kann ganz ruhig bis zum 3. Juli hier leben. Ich werde ihr gegen ihren freien Willen nichts in den Weg legen.
Vielleicht nimmst Du alle Vorsichtsmaßregeln wahr, daß Deine Mutter diesen Brief oder Dein Begleitschreiben nicht in die Hände bekommt. Also lebewohl Raoul Hausmann
Da es sich auch für mich um Leben oder Tod handelt, muß Hannah den Brief schon lesen - ebenso, wie ich Ihren lesen werde, und ich darf Dich deshalb bitten, ihr das nahe zu legen. Sorge auf jeden Fall dafür.“
[1] Der Brief ist nicht mehr auffindbar.